Rechtsschutzversicherung - Diskussion

     

Versicherungen
nach Zielgruppen
Single
Schüler
Student
Familie
Alleinerziehend
Rentner
nach Produkten
private Krankenversicherung
Rentenversicherung
Berufsunfähigkeitsversicherung
Erwerbsunfähigkeitsversicherung
private Haftpflichtversicherung
Unfallversicherung
Risikolebensversicherung
Hausratversicherung
Glasversicherung
Rechtsschutzversicherung
Autoversicherung
Gebäudeversicherung
Reiserücktrittsversicherung
Pferdeversicherung


Rechtsschutzversicherung - Diskussion

In Deutschland werden im Jahr ca. 4 Millionen Rechtsstreitgkeiten vor Gericht ausgetragen. Manchmal ist der Gang zum Gericht unvermeidbar, um Recht zu bekommen. Für diese Fälle sollte man eine Rechtsschutzversicherung abschließen, die in bestimmtem Umfang die Anwaltskosten und Prozesskosten übernimmt.

Im Privatbereich ist über eine Rechtsschutzversicherung der Verkehrsrechtsschutz und (als Paket) der Familienrechtsschutz versicherbar. In der Familienrechtsschutzversicherung ist der Arbeitsrechtsschutz und auch der Wohnungsrechtsschutz enthalten. Aus diesen Paketen können bestimmte Elemente (wie Wohnungsrechtsschutz) auch ausgeschlossen werden. Der Familienrechtsschutz erstreckt meist auch auf den Ehepartner / Lebenspartner und die Kinder bis maximal 25 Jahre, sofern sie noch im Haushalt leben.

Bei einer Rechtsschutzversicherung ist zu beachten, daß Wartezeiten vor der Möglichkeit der Inanspruchnahme einer Rechtsschutzversicherung bestehen und Streitigkeiten, die vor dem Abschluß der Rechtschutzversicherung liegen, nicht versichert sind. Für Erbschaftsangelegenheiten besteht nur ein Beratungsrecht. Vor dem Abschluß sollte man nicht nur die Prämie, sondern auch die Leistungen genau vergleichen, denn der Leistungskatalog der Rechtsschutzversicherung variiert von Versicherung zu Versicherung.

Der Beitrag für eine Rechtsschutzversicherung liegt bei etwa 130 Euro pro Beitragsjahr und kann durch Laufzeit und Selbstbehalt verändert werden. Ein Selbstbehalt ist durchaus sinnvoll, denn der Rechtsschutz sollte für Prozesse gedachtsein, bei denen es um größere Summen geht.

Für Selbständige und Freiberufler ist ein Firmenrechtsschutz angeraten, denn hier kann man schnell in Situationen geraten, die vor Gericht geklärt werden müssen.
Wenn man die Rechtsschutzversicherung benötigt, sollte man vor dem Gang zum Anwalt eine Deckungszusage vom Versicherer einholen. Die Vorteile einer Rechtsschutzversicherung werden deutlich, wenn man bedenkt, daß bei einem Streitwert von 10.000 Euro durch alle 3 Instanzen am Ende 12.752 Euro an Anwaltskosten und Prozesskosten stehen können.

Da Risiken individuell sind, empfiehlt sich immer ein Versicherungscheck zur Abklärung für den besten Versicherungsschutz. Sprechen Sie mit einem Versicherungsfachmann für die beste Lösung unter der Berücksichtigung Ihrer Lebenssituation.

Information
Alle auf dieser Seite bereitgestellten Informationen stellen Empfehlungen dar. Auf Grund der von uns bereitgestellten Informationen sollen selbständig keine Versicherungen abgeschlossen werden. Wir empfehlen grundsätzlich ein individuelles Gespräch mit einen Versicherungsfachmann.

Seitenerweiterung

Haben Sie Inhalte, die wir auf unserer Seite veröffentlichen sollen? Dann mailen Sie uns diese zu. Gerne veröffentlichen wir diese bei gefallen.

Werbung

Rechtschutzversicherung

Blog | Kontakt | Datenschutz | Impressum | © Metamove: Webdesign

Fachanwalt Informationstechnologierecht | Mietvertrag & Mietrecht | Rechtsschutzversicherung von SecureConcept